Von: , 2 Wochen

Mehr Artikel zu

  1. Living Lingo
  2. Magazin

Unterstützt vom P-Magazine hat es Living Lingo auf die Pressewand – da wo immer die Bilder von den tollen Leuten gemacht werden – geschafft.
Die VICTRESS Awards werden seit 2005 jährlich in glanzvollem Rahmen an herausragende Frauen verliehen, die als eindrucksvolle Vorbilder beweisen, dass Erfolg, Leadership und Weiblichkeit vereinbar sind. Am 8.5.2017 geht das Event in die 12. Runde.

Initiiert wurden die VICTRESS Awards von der VICTRESS Inititative e.V., die sich zur Aufgabe gemacht hat, inspirierenden Role Models eine Bühne zu geben, um einen Beitrag zur gesellschaftlichen Veränderung zu leisten.

Ganz lieben Dank für die Unterstützung an Nancy Schmidt vom P-Magazine.

Hier ein Video von 2016.

Living Lingo Forum

Direktkontakt

Von: , 2 Monaten

Mehr Artikel zu

  1. Dies & das

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es.
Manchmal ist es von Nöten, Selbstinitiative zu zeigen und sich den Ar*** dafür aufzureißen.
Tanja de Wendt, ihres Zeichens einer der besten Stuntfrauen in Deutschland, hat sich in den Kopf gesetzt, einen kleinen Film über ein Kinderheim zu machen.
Daraus geworden ist ein sehr gefühlvoller und vor allem auch lustiger und rhythmischer Kurzfilm, den ich so noch nicht gesehen habe.
Stuntfrauen scheinen ja immer so hart, aber hier beweist Tanja de Wendt, was für ein Gespür für Situationen mit Kindern und Emotionen hat.
Die Message der Verbundenheit kommt eindeutig rüber. Toller Film.
Mehr muss ich nicht sagen.
Doch …. ANSCHAUEN!!!!

Und hier das Video …

Living Lingo Forum

Direktkontakt

Von: , 2 Monaten

Mehr Artikel zu

  1. Dies & das
  2. Magazin

Heute wagt sich Living Lingo in unbekannte Gewässer. Ein Interview mit der bezaubernden und talentierten Nancy Schmidt.
Model, Schauspielerin, Drehbuchautorin, Betreiberin eines großen Online Magazins und …. Mama.
Aber heute reden wir mal über …. Vorsicht … Horrorfilme und Charaktere.

Living Lingo
Nancy, Du vertrittst zum größten Teil auf dem Catwalk und bei Shootings die letzten Jahre eher den Bereich Beauty und eine Businessfrau. Aber vor Kurzem bin ich auf ein paar Videos und Fotos von Dir gestoßen, die Dich ganz anders zeigen. Wild, düster, teils psychopathisch, aber vor allem wandelbar und kreativ. Wie kommt es zu den 2 totalen Gegensätzen?

Nancy Schmidt
(…lacht…) Meiner Meinung nach hat jeder Mensch zwei Gesichter, die einen zeigen es nur selten und privat, die anderen toben sich kreativ aus und haben keine Scheu davor, es in Projekten zu präsentieren. Verschiedene Facetten zu zeigen, wie das Leben selbst, macht mir einfach Spaß.
Ich selbst bin schon als Kind ein Fan von Horrorfilmen und Psychologie gewesen, bis heute. Das fing als kleines Kind bei mir an, mit den Original-Märchen der Gebrüder Grimm, die brutal waren, mich jedoch faszinierten. Der Gevatter Tod, bei wenigen bekannt, dennoch traurig und brutal, ist mein Lieblingsmärchen von damals.
Genauso wie Horrorfilme und Psychofilme, die ich heimlich als Kind schaute. Das Surreale, in eine andere Welt zu flüchten, die Spannung bis hin zum Schockmoment, Adrenalin, das durch den Körper fließt, dieses Gefühl mag ich sehr gern.
Anschließend als Jugendliche und bis heute begleiteten mich Bücher von Stephen King und Hohlbein, Sinclair Hörspiele (ich bin in dem Booklet Hexenküsse mit Foto), aber auch aus dem TV die Tatortreiniger, Autopsy und Anwälte der Toten, wo ich bereits mitwirken durfte. Dieses Genre ist spannend, die Dokus bilden und man versucht manches Unerklärbare zu verstehen…

Living Lingo
Die Videos und Bilder, die ich von Dir gesehen habe, wie kam es dazu?
Waren das eigene Ideen oder Aufträge? Ich persönlich finde sie gut, es zeigt zum einen das verletzliche Mädchen, zum anderen aber auch die starke Frau. Wie kommt man auf solche Ideen?

Nancy Schmidt
Die meisten Ideen für die Horrorfotos und Drehbücher stammen tatsächlich von mir. Aber auch die, wo ich mich als zarte Persönlichkeit zum Beispiel in Lost Places zeige. Ich liebe Lost Places, ihre Stille, ihre Geschichte und Schönheit. Das Leben schreibt die Geschichten. Einige Drehbücher aus meiner Feder liegen noch bei mir im Archiv, vielleicht ergibt sich ja mal wieder die Möglichkeit, diese umzusetzen.

Living Lingo
Warst Du schon immer so, was waren Deine Beweggründe?

Nancy Schmidt
Ich habe schon als Kind gern Geschichten und in der Schulzeit die längsten Interpretationen und Aufsätze in meiner Klasse geschrieben. So habe ich meine Gefühlswelten, Emotionen und Erlebnisse verarbeitet. So entstanden dann auch einige Drehbücher und Shootings. Viele aus meinem Freundeskreis sind Musiker, aus der Filmbranche oder Fotografen, mit denen ich die Ideen umsetzen konnte. Gemeinsam mit ihnen habe ich, nach für mich gravierenden Erlebnissen, alles in Bildern festhalten wollen und können. Trauer, Leid, Schmerz und Wut in dieser Form auszudrücken, auf eine kreative Art und Weise finde ich persönlich befreiender und schöner, als es manch andere Mitmenschen handhaben, durch gegenseitige Gewalt an Geist und Körper zum Beispiel. Das lehne ich strikt ab.

Das vernarbte Mädchen ist durch ihre Erfahrungen zur starken Frau geworden und Schnittwunden werden uns auch das ganze Leben lang wieder zugefügt werden. Jedoch, jeder Mensch wächst mit diesen und sollte daraus lernen… Etwas Positives aus jeder Negativerfahrung mitnehmen, nach vorne schauen und nicht zurück. So denke ich, denn wer nur zurückschaut, Angst vor Neuem hat, wird sein Glück und Zufriedenheit mit sich selbst nie finden.

Living Lingo
Danke Nancy, ich geh jetzt gruseln 🙂

Nancy Schmidt
Gerne und Danke …

Beispiele von Nancy Schmidts Filmkunst findet Ihr hier in ihrem youTube Kanal!

Und ein kleines Video …

Living Lingo Forum

Direktkontakt

Von: , 3 Monaten

Mehr Artikel zu

  1. Allgemein
  2. Magazin
  3. Social Media

Es gibt viele Online Magazine…. gute, nicht so gute und … es gibt ein Online Magazin, was heraussticht.

Der erste Eindruck?
Übersichtlich, sehr auf das Wesentliche reduziert, Usabilty gewohntes und angenehmes Design der Seite, täglich aktualisiert, Interviews, Fotostrecken und vor allem sehr, sehr gepflegter, vor allem sprachlich, Journalismus.

Weiterlesen …

Living Lingo Forum

Direktkontakt

« Ältere Artikel